Rachenentzündung

Typische Merkmale der Rachenentzündung (Pharyngitis) sind Kratzen im Hals, brennende Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Um schnell Linderung zu erhalten, eigenen sich zahlreiche Arzneimittel mit lokalanästhesierenden und antiseptischen Wirkstoffen.

Eine akute Rachenentzündung wird durch Viren als Begleiterscheinung eines grippalen Infekts verursacht und klingt innerhalb weniger Tage ab. In manchen Fällen kann eine bakterielle Form Folgeerkrankungen, wie eine Mandel-oder Mittelohr-Entzündung nach sich ziehen.

Die chronische Form liegt vor, wenn die Entzündung drei Monate oder länger besteht. Diese wird durch dauerhafte Reizungen( z.Bsp. aufsteigende Magensäure), Tabakrauch, Staub oder trockene Raumluft, sowie durch Heuschnupfen und Hormonveränderungen verursacht. Betroffene klagen über Trockenheitsgefühl, Räusper- und Schluckzwang und grossem Durst.

Präparate mit pflanzlichen Inhaltsstoffen tragen zum Schutz und zur Regeneration der Rachenschleimhaut bei.